Die Haushaltsversicherung – wie spare ich richtig?

Mit den nachstehenden 5 Tipps zeigen wir dir, wie du deinen Haushalt am besten versicherst, um sicher zu gehen, dass all dein Hab und Gut bestens geschützt ist.
Ein Schaden in den eigenen vier Wänden geschieht leider schnell einmal. Solche Schäden können zum Beispiel durch einen Rohrbruch oder einen Brand entstehen und um diese nicht aus der eigenen Geldtasche bezahlen zu müssen, gibt es die Haushaltsversicherung. Falls du jedoch bei jemanden einen Schaden anrichten solltest, schützt der darin beinhaltete Haftpflichtschutz.

Hier sind  unsere 5 hilfreichen Tipps, wie du den perfekten Tarif für deine Haushaltsversicherung wählst:

1. Die richtige Versicherungssumme wählen

Um die Prämie nicht unnötig zu erhöhen, sollte die Versicherungssumme nicht zu hoch sein. Die Versicherungssumme sollte dem Wert des Wohnungsinhalts entsprechen. Achte jedoch darauf, dass sie nicht zu gering ist, da ansonsten im Schadensfall nur der versicherte Anteil (Anteil der Versicherungssumme gegenüber dem tatsächlichen Wert) bezahlt wird.

Um eine Unterversicherung zu vermeiden, empfiehlt es sich einen sogenannten Unterversicherungsverzicht zu inkludieren. Dies geschieht, indem man die nach Quadratmetern berechnete Versicherungssumme annimmt, die wir für dich durchführen.

2. Deckung selbst festlegen

Du solltest bei der Deckung nur die Bausteine wählen, die du benötigst, um dafür zu sorgen, dass es zu keiner Über- oder Unterdeckung kommt und du nicht eine zu hohe Prämie bezahlst. Die möglichen Deckungsoptionen bekommst du von unseren Beratern vorgelegt.

3. Haftpflichtschutz richtig bemessen

Wenn sie schon eine Privathaftpflichtversicherung haben, sollten sie das Ausmaß des Haftpflichtschutzes bei der Haushaltsversicherung gering halten. Haben Sie jedoch keine, sollten Sie eine größere Deckungssumme mit mehreren Deckungsoptionen andenken. Dabei ist es ratsam Tätigkeitsschäden (Schäden durch die Verwendung von Gegenständen) zu inkludieren! Außerdem sollten Sie darauf achten, dass kein Verwandtschaftsausschuss besteht, da ansonsten Schäden, die bei Familienmitgliedern verursacht werden, nicht übernommen werden. Wenn Sie öfters außerhalb der EU verreisen, sollte zudem eine weltweite Deckung des Haftpflichtschutzes erwogen werden.

Wenn Sie einen Hund besitzen, empfiehlt es sich seine Haftpflichtversicherung in der Haushaltsversicherung einzubeziehen. Diese Alternative ist nämlich wesentlich günstiger, als eine Extra-Versicherung für Hunde.

4. Prämien bei unterschiedlichen Laufzeiten prüfen

Dauerrabatte für verlängerte Laufzeiten spielen bei manchen Anbietern nach wie vor eine Rolle, mit diesen können Sie also bei der Haushaltsversicherung sparen! Allerdings sollten Sie dies nur tun, wenn Sie nicht vorzeitig künden möchten, da ansonsten der Dauerrabatt verfallen kann.

5. Anbieter vergleichen und sparen

Wir vergleichen für dich die Angebote der verschiedenen Anbieter, um bis zu 350 Euro im Jahr bei vergleichbarer Leistung zu sparen!
Unter „Kontakt“ findest du deinen persönlichen Ansprechpartner.

Vorheriger Beitrag
Private Vorsorge in Österreich
Nächster Beitrag
Pensionsrechner gibt dir aktuelle Werte!

Ähnliche Beiträge

Menü